Bild Köster Elisa
Stosch-Sarrasani-Straße 23, 01445 Radebeul     0351 41893731

Ihre Lohnsteuerhilfe in Radebeul

Steuererklärung für Arbeitnehmer von den Steuerexperten der Lohnsteuerhilfe in Radebeul . Die Lohi hilft, Steuern zu sparen. Jedem Mitglied ganz individuell.

Seit 2010 macht die Lohi-Beratungsstelle im Herzstück der Sächsischen Weinstraße die Steuererklärung für ihre Mitglieder. Die Stosch-Sarrasani-Straße 23 ist Anlaufstelle für Arbeitnehmer, Rentner und Pensionäre in allen Fragen rund um die Einkommensteuer. Die Beratungsstelle befindet sich in der Nähe des Gymnasiums Luisenstift und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Bei Bedarf bietet der Lohnsteuerhilfeverein auch Termine außerhalb der büroüblichen Öffnungszeiten und auch am Wochenende an.

Wir erstellen Ihre Einkommensteuererklärung und beraten Mitglieder in allen Fragen zur Einkommensteuer kostenlos, egal wie oft Sie uns brauchen.

  • Hausbesuche bei Menschen mit Bewegungseinschränkung
  • Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung
  • Termine für Berufstätige auch am Abend und am Wochenende möglich

Nutzen Sie die Straßenbahn-Linie 4 und steigen Sie an der Haltestelle "Zillerstraße" in Radebeul aus. Von dort sind es nur ca. 5-10 Minuten zu Fuß zur Beratungsstelle. Gehen Sie 600 m die Zillerstraße in Richtung Weinberge, dann biegen Sie links in die Stosch-Sarrasani-Straße ab.

Tramline 4, Stop: "Zillerstraße" in Radebeul, from stop "Zillerstraße" only 5-10 minutes walking distance (2000 feet along Zillerstraße, then turn left in Stosch-Sarrasani-Straße)

  • Assistance in English language
    (after work and weekend appointments available)
  • Parliamo Italiano

Kontakt

Elisa Köster
Beratungsstellenleiterin
Steuerberaterin/Dipl.-Kauffrau

radebeul@lohi.de





Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Steuererklärung für Arbeitnehmer

für nur 45 € bis 375 € - sozial gestaffelt, je nach Einkommen.

0,0 von 5 Sternen

Wir machen die Steuererklärung für Arbeitnehmer, Rentner und Pensionäre im Rahmen einer Mitgliedschaft, begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG.